Spinelli, mach Dich vom Acker!

Amelia Einer der besten im Kader des AS Livorno wird die Amaranti zum Sommer verlassen. Der erwartete Ausverkauf geht nun also los. Da hilft auch all das posen von wegen Ehre und Proffesionalität nix. Amelia, die italienische Nummer Zwei im Tor ist zwar traurig über den Abstieg, wird den Verein aber trotzdem verlassen. Des Weiteren bestätigt der meistgehaßte Livornesi Aldo Spinelli, dass er mit dem Neubildungsprozess begonnen hat. Besser wär‘, wenn er endlich abtritt! Sein Gequatsche nervt und bringt nix!

Sein Aktionismus treibt zur Zeit alles wild auseinander, was vielleicht noch annähernd Sicherheit bedeutet hat. Den Trainer Fernando Orsi, den er vor zwei Spieltagen wiedergeholt hatte, will er nach ein paar Spielen einer Scheißmannschaft gleich wieder loswerden.


    Wir haben bereits einen Trainer gewählt und es gibt einen Plan B für diese Position. Die eine Möglichkeit ist der Trainer eines Serie A Vereins und ich sage nicht, wer es ist, weil die Spielzeit noch nicht zu Ende ist. Die zweite Möglichkeit ist Leonardo Acori, der zur Zeit noch Rimini trainiert. Auf jeden Fall sind wir bereit die Mannschaft umzubauen, um unser klares Ziel, sofort wieder in die Serie A zurückzukehren, zu schaffen.

Warum glaub ich diesem Gefasel nur nicht? Wahrscheinlich, weil dieser Spinelli einfach nur ’ne Flasche ist und von zu vielen als derjenige gehalten wird, der für die schlechte Stimmung in der Mannschaft und bei den Fans verantwortlich ist. Diese Art konzeptlosen und wildem Aktionismus bestärkt mich nur in der Annahme, dass dieser Manager unhaltbar ist. Er muss endlich weg.

Natürlich hat auch die Mannschaft Fehler gemacht, so wie es Amelia sagt.


    Aber wir zahlten einen hohen Preis für unsere Fehler und wir sind so unglücklich gewesen. Wir sind alle echt fertig.

Nur dieses Rumgeheule kommt auch zu spät. Vielleicht hätten sie sich ein wenig früher zusammen reißen sollen. Schade ist es natürlich trotzdem, insbesondere um Amelia.