Archiv der Kategorie 'Antifa / Antira'

Alerta! United in Struggle und ein weiterer Sieg


Am gestrigen Freitag Abend veranstaltete die TeBe Party Army mit Unterstützung der Brigata Amaranto im Rahmen des internationalen Aktionstages United in Struggle des antifaschistischen Alerta! Netzwerks. Neben den üblichen Fanaktivitäten wurde ordentlich Geld für den polnischen Verein gesammelt. (mehr…)

Együtt a harcban! Solidarität mit antifaschistischen Fans in Ungarn!


Die Situation antifaschistischer Fußballfans in Osteuropa ist äußerst schwierig. Nicht nur in Russland ist die Kurve entweder apolitisch oder offen rechtsextrem. In Polen gibt es ebenfalls eine Dominanz neofaschistischer, antisemitischer und nationalchauvinistischer Symbole im Stadion. Aber auch in Ungarn etabliert sich zunehmend eine rechte Hegemonie in der Gesellschaft und im Stadion. In Budapest gibt es dennoch die kleine antifaschistische Fangruppe Ultràs 1993 E.S.M.T.K. des Vereins Erzsébet Budapesti, der in der Nemzeti Bajnokság II, der zweiten ungarischen Liga, spielt. (mehr…)

Alerta! Im Mommsenstadion!

Alerta Actionday for Antifascist Football Supporters
via siempre antifascista (mehr…)

Noi non Dimentichiamo! Noi non perdoniamo!


Weitere Bilder bei Alè Livorno

Ultràs Union – Antisemitisch & homophob

Gestern fand wieder das jährliche Hallenturnier des Berliner Fußball-Verbands (BFV) statt, zu dem alle Berliner Regional- und Oberligamannschaften eingeladen werden. Aus unerfindlichen Gründen war auch die zweite Mannschaft des Drittligisten Union Berlin anwesend. Dessen Fans, die einem krude verdrehten ultrà Mißverständnis anheim fielen, zeigten gleich mal, was es bedeutet ein Eiserner zu sein. Sie können nämlich – ganz in Dynamomanier – das Spielfeld stürmen, andere Fangruppen mit homophoben Gesängen beschimpfen. Vor allem fröhnen sie aber einem platten Antisemitismus. Echt widerlich! (mehr…)

Dynamos inszenieren sich als Opfer von Polizeigewalt!

Die breite Solidaritätswelle mit den Fans des BFC Dynamo, die zur Zeit durch die Ultrà Szene und die Blogosphere rollt, sollte äußerst kritisch begleitet werden. Aufhänger ist die Prügelorgie einer Einsatzhundertschaft der Berliner Polizei, die am vergangenen Sonntag ’ne Menge Tränengas und Prügel verteilte. Der neue Blog polizeigewalt beschäftigt sich außschließlich mit diesem Thema. Auffällig ist aber, daß die Ereigniße einseitig dargestellt und wichtige Hintergrundinformationen unterschlagen werden. (mehr…)

Wir fahren Fahrrad, hejo . . .


(mehr…)

Nazis raus! Aus den Kurven!

noborder Der Fußball wird oft mit Rassimus, Antisemitismus und Homphobie verbunden. In den meisten oberen Ligen sind zumindest erstere Widerlichkeiten aus dem Stadion verdrängt worden. Letzteres gibt es in den meisten Kurven immer noch. Ich glaube dennoch fest daran, daß die Kurve diesen Müll nur selbst raushalten kann. Der Verein kann soviel machen, wie er will. Erst wenn die Kurve konsequent Rassismus, Antisemitismus, Sexismus und Homophobie ächtet, wird sie wieder frei sein! Bremen hat am gestrigen 8. November dies eindrucksvoll bewiesen. (mehr…)

Piazza Navona, 29. Oktober


Piazza Navona 29. Oktober 2008
via militant (mehr…)

Fußball rechts außen

Rassismus ist kein Fangesang

Die Landes Arbeitsgemeinschaft Rechtsextremismus des Berliner Landesverbandes der Linken lädt am 5. November zu 19 Uhr ins Baiz zum Referat und Diskussion zum Thema Fußball rechts außen ein. Diemal gibt es bestimmt keine staatliche und Vereinsperspektive auf das Phänomen Nazis in und um das Stadion. Referent ist ein Aktivist vom Bündnis Aktiver Fußballfans. (mehr…)